Januar 2016     
 

 

 

     Unser Verein stellt sich vor:

 

Der Skatclub Germering wurde am 07.10.1999 von 13 Skatfreunden aus Germering und Umgebung gegründet. Von diesen 13 Gründungsmitgliedern sind heute noch sechs Spieler im Club aktiv.

Seit der Gründung sind die Mitgliederzahlen des Vereins stetig gestiegen. Mit über 40 Mitgliedern ist der Verein inzwischen einer der mitgliederstärksten Skatclubs im bayerischen Skatverband.

Die Mitglieder des Vereins sind durch das gemeinsame Hobby Skatspielen verbunden und im DSKV, dem Deutschen Skatverband, organisiert.

Im Verein wird das Skatspiel sowohl als sportlicher Wettkampf, bei dem Geschicklichkeit und spielerisches Können im Vordergrund stehen, als auch als gesellige Unterhaltung betrieben. Menschen die Unterhaltung und Abwechslung vom Alltag suchen, kommen dabei genauso auf ihre Kosten wie solche, die die Herausforderung bei dem interessantesten und in Deutschland meistgespielten Kartenspiel suchen.

Gerade die Mischung aus erfahrenen Spielern (bayerischer Meister, Teilnehmer an der bayerischen Meisterschaft und an der ISPA Skat-Weltmeisterschaft) und reinen Hobbyspielern macht den Verein so interessant für junge und alte Skatspieler (und natürlich auch Skatspielerinnen), für Anfänger und Fortgeschrittene.

 

Wie und wo wird gespielt:

Wir treffen uns jeden Donnerstag sowie in der Regel am 1. Dienstag des Monats um 19:30 Uhr zum Skat spielen beim Kramerwirt, Salzstrasse 24 in Germering  (wenn der Donnerstag auf einen Feiertag fällt, spielen wir ausnahmsweise schon am Mittwoch). Die genauen Termine werden im Internet auf unserer Homepage unter http://www.skatclub-germering.de/ veröffentlicht.

An jedem Spielabend spielen wir  eine Serie à 48 Spiele als Preisskat. Der Einsatz für den Preisskat beträgt 5 €, zusätzlich bezahlt jeder Teilnehmer ein Listengeld von 2 €. Der Einsatz von 5 € wird komplett wieder ausgespielt, dabei bekommt die Hälfte der Teilnehmer einen Preis.

Das Turnier mit anschließender Preisverteilung dauert  bis ca. 22:30 Uhr. Die Teilnahme am Preisskat ist freiwillig, wer nur mal üben will, kann natürlich auch ohne Preisskat an dem Turnier teilnehmen.  Gäste sind immer willkommen.

Einige unserer Mitglieder sind auch gerne bereit, mit Anfängern oder Spielern, die etwas aus der Routine gekommen sind, vor dem Turnier mal zu üben.

Nach dem Turnier kann dann ganz nach Belieben in privater Runde weiter gespielt werden.

 

Vereinswettbewerbe:

Im Laufe eines Jahres werden im Verein drei Wettbewerbe ausgetragen.

- Vereinsmeisterschaft: die im Laufe des Jahres gespielten Listen werden zusammengezählt und die Durchschnittspunktzahl errechnet. Vereinsmeister ist der Spieler mit der höchsten Durchschnittspunktzahl.

- Pokalmeisterschaft: die Spieler mit den schlechtesten Listenergebnissen eines Spieltages erhalten Vormerkungen. Spieler mit 3 Vormerkungen scheiden aus, wer als letzter im Wettbewerb verbleibt, ist Pokalsieger.

- Turniermeisterschaft: es zählen die vom Verein durchgeführten Turniere des Jahres. Wer bei den Turnieren die höchste Durchschnittspunktzahl erreicht, ist Turniermeister.

 Alle Ergebnisse und die aktuellen Ranglisten werden im Internet auf der Vereinshomepage veröffentlicht.

 Am Ende des Jahres werden Vereinsmeister, Pokalsieger und Turniermeister mit einer Plakette geehrt und die jeweils ersten drei erhalten eine Urkunde.

Bis heute konnte allerdings noch kein Teilnehmer das Triple aus Vereinsmeisterschaft, Pokal und Turniermeisterschaft gewinnen.

Gäste werden in einer separaten Gästeliste geführt.


Weitere Aktivitäten:

Neben den wöchentlichen Skatabenden veranstaltet der Skatclub zwei Skatausflüge pro Jahr, wozu auch Gäste immer willkommen sind. Bei den Ausflugsturnieren werden drei Serien als Preisskat gespielt, zusätzlich gibt es noch Preise für die Gesamtwertung (insgesamt gibt es vier Auszahlungen).

Kaffee und Kuchen sind für alle Mitspieler frei, Clubmitglieder erhalten zusätzlich ein Verzehrgeld.

Darüber hinaus veranstaltet der Verein Sonderturniere. Schon traditionell ist dabei das alljährlich im November statt findende Wurstkessel-Skatturnier. Dabei gibt es für alle verschiedene Würste aus dem Wurstkessel, mit Sauerkraut, Brezen und Semmeln, kurz "Essen bis zum Umfallen". Die Kosten für das Wurstkessel-Essen übernimmt die Skatkasse für Clubmitglieder und für Gäste.  Jeder Teilnehmer erhält einen Preis.

Ein voller Erfolg war das Wurstkessel-Skatturnier im November 2014 mit 72 Teilnehmern.

Dieses Turnier wurde aus Anlass des 15-jährigen Bestehens des Vereins als offene Germeringer Meisterschaft ausgetragen.

Als Schirmherr fungierte der Germeringer Oberbürgermeister Andreas Haas, der auch einen Ehrenpreis stiftete. Und den Hauptpreis über 150 € spendierte unser Mitglied Klemens Beetz, Versicherungsmakler aus Germering..

 

Ausschüttungen:

Bei unseren Jahresausschüttungen erhalten alle Vereinsmitglieder bei der Vereinsmeisterschaft und bei der Turniermeisterschaft entsprechend ihren Ergebnissen einen Geldpreis.

Beim Pokalwettbewerb erhalten die besten 12 Teilnehmer Geldpreise.

 

Der Vorstand:
 

 

 

Der gesamte Vereinsvorstand arbeitet ehrenamtlich! Der Vereinsvorstand wurde am 14. Januar 2016 in der Jahreshauptversammlung für eine Periode von zwei Jahren gewählt. Klemens Beetz übernahm als Nachfolger für Gerd Brandlmeier den Vorstandsvorsitz. Heinz Gebele übergab den Posten des Schriftführers an Horst Harms.

Der Vorstand setzt sich aus folgenden Mitgliedern zusammen (von links nach rechts):

 

Horst Harms                          Schriftführer

Klemens Beetz                       1. Vorsitzender

Christian Thum                      2. Vorsitzender

Uli Wüst                                Kassenwart

Franz Rockinger                     Spielleiter

 

 

Wenn Sie mehr über unseren Skatclub erfahren wollen, rufen Sie doch einfach beim Vorstand
an (089 87128849) oder schicken Sie eine Mail an den Spielleiter (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).

 

 

PDF: unser_verein_stellt_sich_vor_version_januar_2016.pdf