Skatclub Germering 2000 e.V.

 
Spielordnung

§  1    Beim Spielen im Club auf Liste gelten die Regeln des DSKV in der neuesten Fassung

§  2    Spieltage, Spielort, Spieleinsatz, Spieltische, Ergebnisse

 2.1     Spieltag:

   Regelspieltage sind der Donnerstag und der erste Dienstag im Monat.
   Fällt der Donnerstag auf einen Feiertag oder auf Heilig Abend oder auf Silvester,
   wird am vorausgehenden Mittwoch gespielt.
   Fällt der erste Dienstag im Monat auf einen Feiertag oder fällt der auf den ersten Dienstag folgende
   Donnerstag auf  einen Feiertag, wird an einem der folgenden Dienstage gespielt.
   Am Jahresanfang wird ein Terminkalender mit allen Spielterminen verteilt.
   Spielbeginn ist um 19:30 Uhr

 2.2     Spielort:Spielort ist die Gaststätte Kramerwirt, Salzstraße 24, 82110 Germering, Telefon 089 80065820

 2.3     Spieleinsatz:
           - Einsatz je Liste: 5,00 Euro
           - Listengeld: 2,00 Euro
           - Bußgeld für verlorene Spiele:        Spiel 1 bis 2 jeweils 0,50 Euro, ab dem dritten Spiel jeweils 1 Euro
           - Jede Liste wird als Preisskat gespielt. Der gesamte Einsatz wird nach jeder Liste entsprechend dem
             erreichten Platz ausbezahlt (Staffelung beim Spielleiter).
           - Clubmitglieder und Gäste werden gleich gewertet.
           - Will ein Spieler nicht am Preisskat teilnehmen, muss er dies vor Spielbeginn dem Spielleiter bzw. dem
           Listenschreiber mitteilen. Er hat dann lediglich das Listengeld bzw. das Bußgeld für verlorene Spiele
           zu bezahlen.

 2.4     Spieltische:
           Die anwesenden Mitglieder und Gäste werden den verschiedenen Spieltischen durch Los zugeordnet.
           Ausnahme: Am letzten Spieltag des Monats wird gesetzt. Dabei werden die anwesenden Mitglieder
           nach dem momentanen Listenstand gesetzt.
           Gäste werden den Spieltischen ab Tisch 4 entsprechend ihrem aktuellen Punktestand zugeordnet
           bzw. zugelost.

 2.5     Ergebnisse:
           Die Ergebnisse und Ranglisten werden in den Medien (u.a. Internet) mit Name und
           Vorname der Spieler veröffentlicht. Spieler die der Veröffentlichung widersprechen,
           werden in den Ergebnislisten und Ranglisten nur mit Vornamen aufgeführt.

 
§ 3     Clubmeisterschaft

3.1      Für die Clubmeisterschaft wird der Durchschnitt der gespielten Listen im Jahr
           ermittelt. Dabei kommen mindestens 24 Listen in die Wertung.
           Werden weniger als 24 Listen gespielt, werden die nicht gespielten Listen
           mit 0 Punkten bewertet.

3.2      Besonderheiten: ab Liste 31 bis Liste 45 erhöht sich die Durchschnittspunktzahl
           um einen Bonuspunkt, ab Liste 46 bis Liste 60 um zwei Bonuspunkte und ab Liste 61
           um 3 Bonuspunkte je gespielter Liste.

3.3      Extraveranstaltungen wie Skatausflug, besondere Skatturniere, etc. werden für
           die Clubmeisterschaft ebenfalls gewertet, sofern mindestens 50% aller Mitglieder mitspielen.

3.4      Der Spieler, der am Ende eines Spieljahres die höchste Durchschnittspunktzahl
           erreicht hat, ist Clubmeister. Der Clubmeister erhält eine Urkunde und Medaille.
           Für Gäste wird eine gesonderte Rangliste erstellt.

3.5      Jahrespreisgeld
           Das Jahrespreisgeld wird am Ende eines Spieljahres entsprechend der Rangliste des abgelaufenen
           Spieljahres an die Mitglieder ausgeschüttet, die im Spieljahr mindestens 12 Serien gespielt haben.
           Die Höhe der Ausschüttung beschließt die Mitgliederversammlung auf Vorschlag des Kassiers.
           Gäste erhalten entsprechend ihrer Teilnahme ebenfalls eine Ausschüttung.

 
§4      Pokalmeisterschaft:

4.1      Die Pokalmeisterschaft wird parallel zur Clubmeisterschaft ausgetragen.
           An der Pokalmeisterschaft nehmen nur Mitglieder teil, die am Jahresanfang
           Vereinsmitglied sind und die bis zum Jahresende mindestens 24 Listen gespielt haben.

4.2      Die 3 Mitspieler eines Spielabends mit den wenigsten Spielpunkten erhalten eine Vormerkung solange
           bis nur noch 12 Spieler im Wettbewerb sind.
           Anschließend erhalten die 2 Mitspieler eines Spielabends mit den wenigsten Spielpunkten eine
           Vormerkung solange bis nur noch 4 Spieler im Wettbewerb sind.
           Anschließend erhält nur 1 Spieler mit den wenigsten Spielpunkten eine Vormerkung.

4.3      Eine Vormerkung erhält ebenfalls ein Spieler, der im ersten Quartal (d. h. bis Ende März) weniger als 9
           Listen bzw. im ersten Halbjahr (d. h. bis Ende Juni) weniger als 18 Listen gespielt hat.

4.4      Eine Vormerkung erhält ebenfalls ein Spieler, der an 4 aufeinander folgenden Wochen nicht teilnimmt.

4.5      Wer 3 Vormerkungen erhalten hat, scheidet aus der Pokalwertung aus.

4.6      Die Pokalmeisterschaft wird nur ausgespielt wenn am Spielabend mehr als die Hälfte
           der sich noch im Wettbewerb befindenden Spieler anwesend sind.
           Sind nur noch 4 Spieler im Wettbewerb, wird die Pokalmeisterschaft nur weiter
           ausgespielt, wenn alle 4 Spieler am Spielabend anwesend sind.
           Diese Spieler spielen im direkten Vergleich am ersten Tisch, wobei deren Plätze gelost werden.
           Dies gilt auch, wenn an dem Spieltag gesetzt wird (§2.4).

4.7      Pokalsieger ist, wer als letzter weniger als 3 Vormerkungen hat.

4.8      Extraveranstaltungen wie Skatausflug, extra Skatturniere, etc. werden nicht für die
           Pokalmeisterschaft gewertet.

4.9      Der Pokalsieger erhält eine Urkunde und eine Medaille.

4.10    Preisgeld:
           Alle Mitglieder, die gemäß Para. 4.1 an der Pokalmeisterschaft teilgenommen haben, erhalten einen Preis

           gemäß ihrer Platzierung. Dazu werden die im Laufe des Jahres eingegangenen Geburtstagsspenden
           (mindestens 20 € je Mitglied) verwendet.

§5      Turniermeisterschaft (ehemals Geburtstagswertung)

5.1      Die Turniermeisterschaft ist die dritte im Verein ausgetragene Meisterschaft.
           An der Turniermeisterschaft nehmen nur Mitglieder teil.

5.2      Die Turniermeisterschaft besteht aus den Spielergebnissen in Turnieren, die vom
           Skatclub Germering im Laufe eines Jahres veranstaltet werden (Ausflugsturniere, 
           Wurstkesselturnier, etc.).
           Die Wertung besteht aus der Summe der 5 besten gespielten Serien.

5.3      Der Turniersieger erhält eine Urkunde und eine Medaille.

5.4      Preisgelder:
           Die 6 Bestplatzierten der Turniermeisterschaft erhalten einen Geldpreis. Die Höhe der
           Preisgelder beschließt die Mitgliederversammlung auf Vorschlag des Kassiers.

§6      Teilnahme an Wettkämpfen der VG80 / des BSkV:

6.1      Ligaspiele:
           Die Teilnehmer an den Spieltagen der Liga erhalten einen Unkostenbeitrag in Höhe von 30 €
           aus der Vereinskasse.

6.2      Wertungsturniere der VG80:
           Wenn möglich sollte an den Wertungsturnieren der VG80 eine Mannschaft gemeldet werden.
           Um die Teilnahme zu fördern, werden die Startgebühren am Wertungsturnier aus der
           Vereinskasse beglichen (gilt auch für Gäste, die in der Mannschaft mitspielen).
           Darüber hinaus erhält jeder Spieler, der an den VG80 Wertungsturnieren teilnimmt, einen
           Unkostenbeitrag von 30 € aus der Vereinskasse.

6.3      Meisterschaften:
           Um die Teilnahme zu fördern, werden die Startgebühren an den VG80 Meisterschaften (Einzel,
           Tandem, Mannschaft) aus der Vereinskasse beglichen. Zudem erhalten die Teilnehmer
           einen Unkostenbeitrag von 30 €  aus der Vereinskasse.
           Erreichen Spieler die Teilnahme an der bayerischen bzw. der deutschen Meisterschaft, übernimmt
           die Vereinskasse ebenfalls eine Kostenbeteiligung. Die Höhe wird vom Vorstand festgelegt.

§ 7       Gültigkeit der Spielordnung

    Diese überarbeitete Spielordnung tritt mit der Verabschiedung durch die
    Jahresmitgliederversammlung 2017 in Kraft.

            Germering, im Januar 2017

            Klemens Beetz, Vorsitzender

 
Dateidownload als PDF: Spielordnung_Januar_2017.pdf